Seit 100 Jahren offiziell ein Paar

Festakt zum Jubiläum der Vereinigung von Ludwigsburg mit Oßweil

Die Stadt Ludwigsburg hat Oßweil am 28. Oktober 2022 mit einem unterhaltsamen Festakt zum Eingemeindungsjubiläum in der Mehrzweckhalle gewürdigt. Der Bürgerverein hatte lange Zeit die Linie vertreten, es gebe nichts zu feiern. Am 1. Dezember im Jahr 1922 hörte Oßweil auf, Gemeinde zu sein und wurde ein Stadtteil von Ludwigsburg. Im Jahr 1972, zur fünfzigjährigen Wiederkehr des Ereignisses, hatte ein Bauer eine schwarze Flagge direkt neben dem Ort der Gedenkfeier gehisst. Diese Aktion wurde am Freitag, den 28. Oktober 2022 im Beisein der LKZ wiederholt. Wie aber verlief der Festakt? Ludwigsburg konnte sich mit viel Charme, Unterhaltung und Freundlichkeit durchsetzen: der Stadtteil nahm die Einladung an und ein schöner Abend nahm seinen Lauf.


Moderation

Für Unterhaltung und Stimmung sorgten der Moderator Fabian Friedl, der die Zuschauer freundlich und zugewandt durch das komplette Programm führte. Zum Verweilen luden schon vor dem Beginn der Feier Stellwände mit historischen Fotos von Oßweil aus dem Stadtarchiv ein. In der Halle standen von allen sechs Kindergärten aus Oßweil gestaltete Stellwände. Dort konnte man die Ideen und Sichtweise der Kinder zu Oßweil betrachten.


Stellwände Kindergärten

Im Zuschauerbereich standen von allen 6 Kindergärten aus Oßweil selbstgemalte Stellwände.

Dort konnte man die Ideen und Sichtweise der Kinder zu Oßweil betrachten.


Die Vorbereitungen

.......... sind in vollem Gange.

Die ersten Gäste trudeln ein und sind im Foyer von Moderator Fabian Friedl begrüßt worden.


Bürgerverein Oßweil

Die beiden 1. Vorsitzenden Philipp Rösner und Kai Naumann vor den Kindergarten Stellwänden.

Philipp Rösner

Philipp Rösner

Kai Naumann

Kai Naumann


Moderator Fabian Friedl


Kinderchor

Zur Begrüßung gab der Kinderchor der Grundschule Oßweil (ehemals August-Lämmle Schule Oßweil) unter der Leitung von Manuela Dignus ein eigens komponiertes Oßweiler Kinderlied zum Besten, natürlich auf Schwäbisch und zum Mitsingen: „Wir sind alle Oßweiler, das ist schee!

Frau Dignus

Kinderchor der ALSO

Videos wurden am 15.11.2022 entfernt.


Erzähler Herr Mannl

Bürgermeister Sebastian Mannl nahm anschließend ein Buch zur Hand und las vor, was sich vor 100 Jahren abspielte, als sich Oßweil und Ludwigsburg offiziell zusammenschlossen. Der heitere Vergleich mit einem Ehepaar machte den Rückblick leichter verständlich. Wer es genauer wissen will, kann am 23. November 2022 in die Grundschule (ehemals ALSO) kommen – der Eintritt ist frei.


Musikverein Oßweil

Die weitere musikalische Untermalung besorgte der Musikverein Oßweil mit poppiger Musik aus den Achtzigern und Neunzigern. OB Matthias Knecht hielt seine Begrüßungsrede in sehr zugewandter Weise, aber auch offen und ehrlich. Er bedauerte die ständigen Verzögerungen, die sich seit über 20 Jahren im Kontext der Mehrzweckhalle ergeben, und kam auch auf die denkbar knappe Entscheidung zur Abschaffung des gewohnten Namens der August-Lämmle-Schule zu sprechen.


OB Matthias Knecht

OB Matthias Knecht hält eine Begrüßungsrede.


Bürgerverein Oßweil e.V.

Anschließend kamen die beiden 1. Vorsitzenden Philipp Rösner und Kai Naumann auf die Bühne und bedankten sich bei Stadt und Künstlerinnen und Künstlern für die schöne Feier.

Nach eine kleiner Anrede und präsentieren die beiden ein Banner zum Erstaunen der Gäste.
Dabei ging es um die Verbundenheit / Eingemeindung von Oßweil und Ludwigsburg und deren aktuelles Stimmungsbild in Oßweil.

Da in den vergangen Tagen in Oßweil schon Schwarze Flaggen gehisst worden sind, gab es auf der Bühne mit dem Herz Symbol versöhnlichere Worte.
Allerdings wurde auch dort gesagt das der Anteil am Herz (voll oder leicht zusammen gerollt) durch die Vergangeheit schon holprig war und wir gespannt sind auf das was die Zukunft bringt (die Stadt einhält).

Naumann und Rösner betonten aber, dass jeder im Flecken selbst überlegen kann, wieviel Herz er oder sie der Stadt und dem Gemeinderat zeigt.

(Bild mit Banner inkl. OB Matthias Knecht und den beiden Vorsitzenden des BVO finden sie am Ende des Beitrages)


Jugendliche aus Oßweil

Anstelle der üblichen Podiumsdiskussion ließ der Veranstalter zum ersten Mal auf einem Festakt Jugendliche zu Wort kommen, die in Oßweil wohnen und verschiedene Teile der Gesellschaft repräsentieren. Die Antworten der drei Frauen und zwei Herren stimmten nicht vollständig mit den bisherigen Hauptthemen der Kommunaldebatte überein: sie finden ihren Stadtteil, so wie er ist, schön. Wünsche gab es zu ihren Belangen als Jugendliche und zum Radwegenetz. Bedenkenswert ist tatsächlich, dass Oßweil im Gegensatz zu anderen Stadtteilen keine städtischen Angebote für Jugendliche zu bieten hat, was mehrfach getadelt wurde.

Jugendliche:

Jule Florinski (Sport / HCL)
Hanna Bader (Musik / MVO)
Kevin Dolic
Tara-Chloé Rönn (JGR)
Janfried Jenetzky (Kirche)

Reihenfolge nicht wie auf den Bildern.


Tolle Helferinnen

Um die einzelnen Szenen reibungslos umzubauen und neu alles zu dekorieren, ein Lob an die beiden tollen Helferinnen der Stadt Ludwigsburg.


Erzähler Herr Mannl

Herr Mannl geht auf die Inhalte der Jugendlichen ein und spricht über weitere Zukunftsvisionen.


Musikverein Oßweil

Der Musikverein Oßweil spielt weitere Stücke unter anderem 80er Kult(tour).

Nach einem lauten Beifall und einer lautstarken Zugabe gabe es noch ein weiteres Stück für die Gäste.


Banner Oßweil + Ludwigsburg = ("Herz")

Banner mit BVO Vorständen Philipp Rösner, Kai Naumann sowie mit OB Matthias Knecht in der Mitte vor dem Ludwigsburger Wappen.


Der Abend klang mit weiterer Blasmusik und allerlei schönen Erinnerungen und Träumereien über die Oßweiler Zukunft aus. Besonderer Dank gilt dem Team der Stadtverwaltung mit der Stadtteilbeauftragten, das diesen schönen Abend organisiert hatte.


Veranstaltungskoordination

Stadt Ludwigsburg:

Sabine Stanjeck
Claudia Böker
Madeleine Fischer

Gäste

Mit ca. 250 Gästen war die Halle gut besucht.
Darunter gab es nicht nur Geladene Gäste sondern auch an der Abendkasse waren einige spontane mit dabei.


Original Videos

Frau Dignus mit Schulchor der ALSO:
Videos wurden am 15.11.2022 entfernt.


Fellbacher Straße 2
71640 Ludwigsburg Oßweil
Tel.: 07141 / 5058948
(24h Anrufbeantworter)

Besuchen Sie unsere offizielle Seite bei:

Die Seite Ossweiler.de ist eine rein private Seite, nicht kommerziell und nicht der Stadt Ludwigsburg unterstellt.
Die Beiträge auf dieser Seite sind von den Betreibern der Seite verfasst oder durch kostenlose Bereitstellung verschiedener Privat Personen sowie Vereine, Firmen und sonstige Unternehmen.