Christbaumaktion 07. Januar 2017, ab 9 Uhr

Christbaumaktion 07. Januar 2017, ab 9 Uhr

Wir wissen, wie Sie Ihren ausgedienten Baum am einfachsten wieder loswerden. Bei der Christbaumaktion.

weihnachtsbaum ausgedientSeit Jahrzenten ist es hier Tradition, dass das Evangelische Jugenwerk, unterstützt durch örtliche Landwirte, die Christbäume einsammelt. Mit Schlepper, Wagen, Trara und Hallo geht`s durch die Oßweiler Straßen.

Am 1. Samstag nach dem 6. Januar sammelt das Evangelische Jugendwerk Oßweil wieder die ausgedienten Christbäume ein. Unterstützt durch Oßweiler Landwirte sind die Jugendlichen wieder ab 9 Uhr mit Traktoren und Hängern in Oßweil unterwegs.
Jeder Baum, der gut sichtbar an der Straße steht, wird mitgenommen. Bitte hängen Sie kein Geld in die Bäume, das geht so leicht "verloren", sondern einen Zettel mit ihrem Namen. Die Jugendlichen klingeln dann bei Ihnen und freuen sich über eine Spende von mindestens 1 € je Baum. Aus dem Erlös wollen wir, wie im letzten Jahr, die Jugendarbeit im Kirchenbezirk und vor Ort stärken.
Bitte beachten Sie: Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Wir sammeln nur in Oßweil, dazu gehört auch die Hartenecker Höhe. Andere Stadtteile haben andere Regelungen. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Baum tatsächlich schon um 9.00 Uhr gut sichtbar vor dem Haus steht und ganz von Lametta und anderem Schmuck befreit ist.

Ihr Evangelisches Jugendwerk Ludwigsburg-Oßweil

  • Erstellt am .

Christbaumaktion 09. Januar 2016, ab 9 Uhr

Christbaumaktion 09. Januar 2016, ab 9 Uhr

Wir wissen, wie Sie Ihren ausgedienten Baum am einfachsten wieder loswerden. Bei der Christbaumaktion.

weihnachtsbaum ausgedientSeit Jahrzenten ist es hier Tradition, dass das Evangelische Jugenwerk, unterstützt durch örtliche Landwirte, die Christbäume einsammelt. Mit Schlepper, Wagen, Trara und Hallo geht`s durch die Oßweiler Straßen.

Am 1. Samstag nach dem 6. Januar sammelt das Evangelische Jugendwerk Oßweil wieder die ausgedienten Christbäume ein. Unterstützt durch Oßweiler Landwirte sind die Jugendlichen wieder ab 9 Uhr mit Traktoren und Hängern in Oßweil unterwegs.
Jeder Baum, der gut sichtbar an der Straße steht, wird mitgenommen. Bitte hängen Sie kein Geld in die Bäume, das geht so leicht "verloren", sondern einen Zettel mit ihrem Namen. Die Jugendlichen klingeln dann bei Ihnen und freuen sich über eine Spende von mindestens 1 € je Baum. Aus dem Erlös wollen wir, wie im letzten Jahr, die Jugendarbeit im Kirchenbezirk und vor Ort stärken.
Bitte beachten Sie: Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Wir sammeln nur in Oßweil, dazu gehört auch die Hartenecker Höhe. Andere Stadtteile haben andere Regelungen. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Baum tatsächlich schon um 9.00 Uhr gut sichtbar vor dem Haus steht und ganz von Lametta und anderem Schmuck befreit ist.

Ihr Evangelisches Jugendwerk Ludwigsburg-Oßweil

  • Erstellt am .

Christbaumaktion 10. Januar 2015, ab 9 Uhr

Christbaumaktion 10. Januar 2015, ab 9 Uhr

Wir wissen, wie Sie Ihren ausgedienten Baum am einfachsten wieder loswerden. Bei der Christbaumaktion.

weihnachtsbaum ausgedientSeit Jahrzenten ist es hier Tradition, dass das Evangelische Jugenwerk, unterstützt durch örtliche Landwirte, die Christbäume einsammelt. Mit Schlepper, Wagen, Trara und Hallo geht`s durch die Oßweiler Straßen.

Am 1. Samstag nach dem 6. Januar sammelt das Evangelische Jugendwerk Oßweil wieder die ausgedienten Christbäume ein. Unterstützt durch Oßweiler Landwirte sind die Jugendlichen wieder ab 9 Uhr mit Traktoren und Hängern in Oßweil unterwegs.
Jeder Baum, der gut sichtbar an der Straße steht, wird mitgenommen. Bitte hängen Sie kein Geld in die Bäume, das geht so leicht "verloren", sondern einen Zettel mit ihrem Namen. Die Jugendlichen klingeln dann bei Ihnen und freuen sich über eine Spende von mindestens 1 € je Baum. Aus dem Erlös wollen wir, wie im letzten Jahr, die Jugendarbeit im Kirchenbezirk und vor Ort stärken.
Bitte beachten Sie: Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Wir sammeln nur in Oßweil, dazu gehört auch die Hartenecker Höhe. Andere Stadtteile haben andere Regelungen. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Baum tatsächlich schon um 9.00 Uhr gut sichtbar vor dem Haus steht und ganz von Lametta und anderem Schmuck befreit ist.

Ihr Evangelisches Jugendwerk Ludwigsburg-Oßweil

  • Erstellt am .

Christbaumaktion in Oßweil am 13. Januar 2018, ab 9 Uhr

Beitragsbild Quelle: Beispielbild Pixabay

Wir wissen, wie Sie Ihren ausgedienten Baum am einfachsten wieder loswerden. Bei der Christbaumaktion.

weihnachtsbaum ausgedientSeit Jahrzenten ist es hier Tradition, dass das Evangelische Jugenwerk, unterstützt durch örtliche Landwirte, die Christbäume einsammelt. Mit Schlepper, Wagen, Trara und Hallo geht`s durch die Oßweiler Straßen.

Am 1. Samstag nach dem 6. Januar sammelt das Evangelische Jugendwerk Oßweil wieder die ausgedienten Christbäume ein. Unterstützt durch Oßweiler Landwirte sind die Jugendlichen wieder ab 9 Uhr mit Traktoren und Hängern in Oßweil unterwegs.
Jeder Baum, der gut sichtbar an der Straße steht, wird mitgenommen. Bitte hängen Sie kein Geld in die Bäume, das geht so leicht "verloren", sondern einen Zettel mit ihrem Namen. Die Jugendlichen klingeln dann bei Ihnen und freuen sich über eine Spende von mindestens 1 € je Baum. Aus dem Erlös wollen wir, wie im letzten Jahr, die Jugendarbeit im Kirchenbezirk und vor Ort stärken.
Bitte beachten Sie: Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Wir sammeln nur in Oßweil, dazu gehört auch die Hartenecker Höhe. Andere Stadtteile haben andere Regelungen.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Baum tatsächlich schon um 9.00 Uhr gut sichtbar vor dem Haus steht und ganz von Lametta und anderem Schmuck befreit ist.

  • Erstellt am .

Jugendliche beim Oßweiler-Musikfest beraubt

Beitragsbild Quelle: Beispielbild Pixabay

Beim Ossweiler Musikfest sind in der Nacht auf Sonntag drei Jugendliche ausgeraubt worden. Die Täter nahmen ihnen Smartphones und andere Wertsachen ab. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Ludwigsburg - Auf dem Heimweg vom Ossweiler Musikfest sind in der Nacht auf Sonntag den 08.07.2018 drei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren von drei Unbekannten nahe der Friesenstraße bedroht und ihrer Smartphones und weiterer Wertsachen beraubt worden. Nach Angaben der Polizei ereignete sich die Tat in dem Ludwigsburger Ortsteil gegen 0.30 Uhr.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben:
1.) Der erste mutmaßliche Täter war etwa 18 oder 19 Jahre alt, zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß, mit schlanker Statur und trug einen dunklen Vollbart.
Er war gekleidet mit einer hellen Mütze, einem weißen T-Shirt und einer dunklen Jogginghose. Außerdem schielte er auf einem Auge.

2.) Der zweite mutmaßliche Täter soll zwischen 15 und 16 Jahren alt gewesen sein, etwa 1,70 Meter groß mit kurzen, blonden Haaren.
Er trug einen dunklen Jogginganzug. Der dritte im Trio soll 18 oder 19 Jahre alt sein, etwa 1,80 Meter groß und von kräftigerer Statur. Auch er war dunkel gekleidet.

Personen, die diesen Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zur Identität der unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Ludwigsburg unter der Telefonnummer 07141/189 zu melden.

  • Erstellt am .

Jugendliche nach Festbesuch Anfang Juli beraubt - drei Tatverdächtige im Alter von 17 und 18 Jahren ermittelt.

Beitragsbild Quelle: Beispielbild Pixabay

Wir hatten vor einer Weile schon hier darüber berichtet.

In der Nacht zum Sonntag, 8. Juli 2018, wurden drei Jugendliche im Alter von 15, 16 und 17 Jahren von drei, zunächst unbekannten, jungen Männern unter anderem ihrer Mobiltelefone beraubt und im Anschluss noch beleidigt. Die Jugendlichen waren gemeinsam mit zwei weiteren Begleitern auf einem Musikfest in Oßweil und befanden sich kurz nach Mitternacht zu Fuß auf dem Heimweg in der Walther-Flex-Straße. Es begegneten ihnen drei Fremde, die sie unter Androhung von Schlägen aufforderten, ihre Wertsachen auszuhändigen. Der 16- und der 17-Jährige kamen der Order nach. Der 15 Jahre alte Teenager bekam von einem der Täter einen Stoß, worauf ihm sein Mobiltelefon aus der Hand genommen wurde. Die drei Opfer zeigten den Vorfall im Laufe des Sonntags bei der Polizei an. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen führten schließlich zur Identifizierung der Verdächtigen. Mit richterlichem Beschluss durchsuchten die Ermittler Ende letzter Woche deren Wohnungen und nahmen sie vorläufig fest. Die geraubten Wertsachen konnten dabei nicht sichergestellt werden. Während die beiden 17-jährigen Tatverdächtigen sich geständig zeigten, machte der 18-Jährige von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurden sie wieder auf freien Fuß entlassen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de

  • Erstellt am .
Beitrags Quelle: Presseportal

Fellbacher Straße 2
71640 Ludwigsburg Oßweil
Tel.: 07141 / 5058948
(24h Anrufbeantworter)

Besuchen Sie unsere offizielle Seite bei:

Die Seite Ossweiler.de ist eine rein private Seite, nicht kommerziell und nicht der Stadt Ludwigsburg unterstellt.
Die Beiträge auf dieser Seite sind von den Betreibern der Seite verfasst oder durch kostenlose Bereitstellung verschiedener Privat Personen sowie Vereine, Firmen und sonstige Unternehmen.