Ein Abend mit Rose Ausländer

Ein Abend mit Rose Ausländer

findet am Samstag, den 22. November 2014 um 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum (Rudolf-Greiner-Straße 29) statt.
Rose Ausländer ist eine der bedeutendsten Lyrikerinnen des 20. Jahrhunderts. Den Werken der Dichterin nahe zu kommen, das ist das Ziel dieser musikalisch-literarischen Reise unter dem Motto: „Vergesset nicht Freunde...“.
Lisa Kraus (Schauspielerin, Theaterpädagogin, Regisseurin) rezitiert Gedichte von Rose Ausländer, eingebettet in die Lebensgeschichte der Dichterin.
Stefanie Franz (Dipl. Rhythmikerin, Klavierpädagogin) vertieft den Nachhall der bildreichen Worte musikalisch (Klavier, Zimbel, Trommel u.a.).
Zu der Veranstaltung lädt die Friedensgruppe der Evangelischen Kirchengemeinde anlässlich ihres 30-jährigen Jubiläums ein.
Der Abend ist eine Hommage an die Dichterin Rose Ausländer, deren Poesie von tiefer Menschlichkeit, Wärme und Licht durchdrungen ist. „Schreiben ist Leben. Überleben“, so lautet einer ihrer Verse. Schreiben ist für sie eine Strategie der Bewältigung ihrer Geschichte.

  • Erstellt am .

Fastenessen mit Wohnsitzlosen

Fastenessen mit Wohnsitzlosen

Am 22. März lädt die Kath. Kirchengemeinde St. Paulus wieder zu ihrem traditionellen Fastenessen mit Maultaschen in das Gemeindezentrum in der Beethovenstr. ein. Zusammen mit der Wohnsitzlosenhilfe veranstalten die Kirchengemeinden in der kaltren Jahreszeit jährlich Winteressen, das in St. Paulus eben wegen des Zeitpunktes in der Fastenzeit "Fastenessen" genannt wird.

Dazu sind die Wohnsitzlosen und Bedürftigen zu einem kostenlosen Maultaschenessen mit anschließendem Kaffe und Kuchen eingeladen. Aber auch die Gemeindemitglieder und alle Einwohner aus Oßweil, Oststadt und dem Schlösslesfeld sind zu diesem Essen herzlich eingeladen. Es soll ein Ort der Begegnung und der Solidarität mit den Benachteiligten unserer Gesellschaft werden.

Am Sonntag, 22. März ab 12 Uhr laden die Kath. Kirchengemeinde alle in das Gemeindezentrum zum Maultaschenessen mit und ohne Kartoffelsalat ein. Und wie es in den letzten Jahren üblich war, zahlt jeder Besucher für das Essen das, was er kann oder was das Essen ihm Wert ist. Wir wollen "Maultaschen plus" anbieten. Das heißt: Wer es sich leisten kann, zahlt für zwei Portionen um so das Essen für die Wohnsitzlosen und Bedürftigen zu finanzieren. Und wenn es einen Gewinn geben sollte, geht der wie jedes Jahr an Misereor, die Fastenaktion der deutschen Bischöfe. Sie sehen also: Ihr Geld dient auf jeden Fall einem guten Zweck.

  • Erstellt am .

Gesucht Hausmeister(in) und Mesner(in) in Vollzeit

Evangelische Kirchengemeinde Oßweil

Wir suchen ab dem 1.  Oktober 2017 für unsere Evang. Januariuskirche und das Gemeindezentrum eine(n) verantwortungsbewusste(n), engagierte(n) und flexible(n) Hausmeister(in) und Mesner(in) in Vollzeit.

Wenn Sie:

  • Lust auf eine vielseitige Aufgabe haben
  • Ihr handwerkliches Geschick in der Kirche und dem Gemeindezentrum einbringen wollen
  • Freude an unseren evangelischen Gottesdiensten haben
  • gerne mit Leuten in Kontakt kommen
  • Mitglied der Evangelischen Kirche sind

dann sind Sie für diese Stelle gut geeignet

Hausmeister MesnerZu den Aufgaben gehören z. B:

  • Betreuung der Gebäude und Außenanlagen (inkl. kleinerer Reparaturarbeiten und Pflegedienste / Winterdienst)
  • Vorbereitung von Veranstaltungs- und Sitzungsräume
  • Sicherung der zur Kirchengemeinde gehörenden Gebäude ( Schließdienst )
  • Mesnerdienst (Vorbereitung und Begleitung von Gottesdiensten u. weiteren kirchlichen Veranstaltungen)

Folgendes können wir Ihnen bieten:

  • einen interessanten Arbeitsplatz in und um Kirche und Gemeindezentrum
  • eine Dienstwohnung in der Nähe des Arbeitsplatzes (3 Zimmer, ca. 75 qm, Garage)
  • eine attraktive Kirchengemeinde mit einer offenen Atmosphäre
  • eine Vergütung nach KAO/TVÖD  mit den üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Wir freuen uns auf Sie!
Bitte bewerben Sie sich bis 13. Juli 2017.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte schriftlich mit den üblichen Unterlagen an:
Evang. Pfarramt Oßweil
Pfarrer Freimut Bott
Rudolf-Greiner-Str. 27
71640 Ludwigsburg

oder per E-Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Erstellt am .

Kaspers Märchenstunde 07.10.204

Kaspers Märchenstunde

Das Remstaler Figurentheater bringt Kaspers Figurentheater nach Oßweil.

Am Dienstag den 07.10.2014 um 17 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum.

Remstaler-Puppentheater

  • Erstellt am .

Standortentwicklung St. Paulus Architektenwettbewerb

Beitragsbild Quelle: Pfarrer Zipfel

Grüß Gott,

mit der Überschrift „Standortentwicklung St. Paulus“ laufen seit geraumer Zeit die Überlegungen, was in Zukunft auf dem Areal um die Kirche St. Paulus an Möglichkeiten umgesetzt werden kann.
Gemeinsam mit der Stadt Ludwigsburg und der Stiftung Liebenau hat die Katholische Kirche Ludwigsburg einen Realisierungs-Wettbewerb für Architekturbüros ausgeschrieben:

  • Kirche und Gemeindezentrum sollen im öffentlichen Bereich an der Schorndorfer-, Comburg- und Beethovenstraße wahrnehmbar werden.
  • Die Kindertagesstätte soll als 5-Gruppe Einrichtung neu gebaut werden.
  • In Trägerschaft der Stiftung Liebenau sollen Wohngruppen für 20 Kinder und Jugendliche mit Behinderung geschaffen werden. In Trägerschaft der Liebenau soll Soziales Wohnen realisiert werden.

Inzwischen sind die Arbeiten der Architekturbüros eingegangen. Am 03.07.2018 tagt das Preisgericht. Die Ergebnisse des Wettbewerbs, die Kriterien für die Preisvergabe, Ideen und Schwerpunkte einzelner Entwürfe werden von Professor Jens Wittfoht, Stuttgart, Vorsitzender des Preisgerichts, öffentlich vorgestellt am:
Donnerstag, 05.07.18 um 18 Uhr
im Gemeindezentrum St. Paulus, Beethovenstr. 70, 71640 Ludwigsburg
Öffentliche Vorstellung des Wettbewerbs St. Paulus

Zur Besichtigung der Wettbewerbsarbeiten ist das Gemeindezentrum geöffnet:
Donnerstag, 05.07.18 ab 18.00 Uhr
Freitag, 06.07.18, 17-20.00 Uhr
Samstag, 07.07.18, 17-18:30 Uhr
Sonntag, 08.07.18, 17-19.00 Uhr

Zur Information, zum Gespräch, für Rückfragen und Hinweise sind in dieser Zeit Mitglieder des Kirchengemeinderats St. Paulus anwesend.

Wir laden Sie herzlich ein, an der öffentlichen Vorstellung der Wettbewerbsergebnisse teilzunehmen oder die Besichtigungszeiten zu nutzen, um sich selbst ein Bild zu machen. Nun sind wir gespannt auf Ihre Rückmeldungen und das Gespräch mit Ihnen in dieser wichtigen Zukunftsfrage für St. Paulus.

  • Erstellt am .

Fellbacher Straße 2
71640 Ludwigsburg Oßweil
Tel.: 07141 / 5058948
(24h Anrufbeantworter)

Besuchen Sie unsere offizielle Seite bei:

Die Seite Ossweiler.de ist eine rein private Seite, nicht kommerziell und nicht der Stadt Ludwigsburg unterstellt.
Die Beiträge auf dieser Seite sind von den Betreibern der Seite verfasst oder durch kostenlose Bereitstellung verschiedener Privat Personen sowie Vereine, Firmen und sonstige Unternehmen.