Mehrzweckhalle,, Fußball,, Turnier,

34. ejw - Fußballturnier 2017 in Ludwigsburg Oßweil

Das Evangelische Jugendwerk Oßweil lädt zum JUBILÄUM ein.
Zum inzwischen 34.ejw-Fußballturnier

ejw-ossweil-figurWann:
Am Samstag, 22. Juli 2017
von 10:30 Uhr bis ca. 18:30 Uhr

Wo:
In der Mehrzweckhalle Oßweil.

Unserer Tradition folgend stehen wieder Spaß am Spiel, Fairness und das gemütliche Zusammensein im Vordergrund und nicht der Sieg oder der Kampf um jeden Punkt und jedes Tor. In gewohnter Manier ist bei unserem Turnier für das leibliche Wohl der Mannschaften und der Zuschauer bestens gesorgt.

Plakat ejw Turnier 2017Aus organisatorischen Gründen ist die Zahl der teilnehmenden Mannschaften auf
12 begrenzt. Anmeldeschluss ist der 17. Juli 2017!
Damit unser Turnier gelingen kann, hier noch die Teilnahmebedingungen:

  • Es spielen jeweils 4 Feldspieler und 1 Torwart.
  • Pro Team müssen 2 Schiedsrichter namentlich genannt werden.
  • Jedes Team muss in einer einheitlichen T-Shirt-Farbe antreten.
  • Das Startgeld beträgt pro Team 20 € und ist bis 2 Woche vor Turnierbeginn (17. Juli 2017) auf nachstehendes Konto zu entrichten oder direkt mit der Anmeldung abzugeben:
    Markus Buchholz
    Kreissparkasse Ludwigsburg
    Konto-Nr.: 4000 720 78
    BLZ: 604 500 50, SOLADES1LBG

Wir freuen uns auf ein spannendes und faires Turnier
und wünschen jetzt schon allen Teilnehmenden viel
Spaß!

Das Vorbereitungsteam:

  • Jasmin Schmidt
  • Christin Oßwald
  • Daniel Pregenzer
  • Philipp Springer
  • Andreas Bachhofer
  • Markus Buchholz

 

 

Karte von der Mehrzweckhalle Ludwigsburg-Oßweil:

0
0
0
s2smodern

Sonderführung in der Stadt Ludwigsburg, Stadtbaumeister D.G. Frisoni zeigt Gästen sein Ludwigsburg

Beitragsbild Quelle: Stadtbaumeister und Architekt Frisoni

Referent: Herbert Rommel Ossweil

Unter Herzog Eberhard Ludwig war  D.G. Frisoni, Architekt, Baumeister und Landbaudirektor in Ludwigsburg. Unter seiner Federführung entstanden die Pläne für die Residenzstadt Ludwigsburg. Sein Wirken zeigt sich bis heute in ganz Ludwigsburg. Er erzählt, wie er nach Ludwigsburg kam, welche Bausituation er am Schloss und der Stadt vorfand und wie er Architekt  des Herzogs wurde.
Er verrät, nach welchen Gesichtspunkten er Schloss und Stadt entwarf und zeigt was heute noch in Ludwigsburg von seinen Bauten erhalten ist. Das ist nicht wenig.

Termin, Sonntag. 2. Juli 2017 um 11.00 Uhr Treffpunkt am Brunnen im Mittleren Schlosshof
Dauer ca. 90 Minuten
Eintritt 10,00 € (Karten MIK Eberhardstraße 1 oder beim Gästeführer)

0
0
0
s2smodern

Sonderführung im Residenz-Schloss „Baron von Bühler“

Beitragsbild Quelle: Herbert Rommel

Referent Herbert Rommel, Ossweil

Baron von Bühler – ein enger Vertrauter des Herzogs Karl Eugen hat den Auftrag
er soll bürgerliche Gäste in die Sitten und Gepflogenheiten am Ludwigsburger Hof einweisen. Er zeigt Räume in denen herzogliche Feierlichkeiten stattfinden (Ahnengalerie, Theater, Kirche, Spiegelzimmer, Ordenssaal und weitere Räume), führt die Gäste ein in die Geheimnisse des höfischen Zeremoniell. Nebenbei kann sich der Baron nicht verkneifen, Geschichten und Klatsch zu erzählen, auch wenn die nicht für bürgerliche Ohren geeignet sind. Ein amüsanter Spaziergang in die Glanzzeit des Herzogshofes von Ludwigsburg.
Termin: Samstag 1. Juli 2017 um 17.00 Uhr : Treffpunkt Schlosskasse
Eintritt 9,00 € pro Person  - Dauer ca. 90 Minuten
Anmeldung unter 07141 182004 (Schloss Ludwigsburg)

0
0
0
s2smodern

Kirche,, St. Paulus,, Gemeindefest,, Kaffee und Kuchen,

Gemeindefest in St. Paulus am 8./9. Juli 2017

Traditionell feiert die Kath. Kirchengemeinde St. Paulus um das Fest des Apostel Paulus (29.6.) ihr alljährliches Gemeindefest, dieses Jahr allerdings erst im Juli. Geselligkeit und Gemeinschaft, Fest und Feier - und das vom Garten bis in die Kirche. Alle sind eingeladen, zu einem schönen Fest beizutragen. Alles, was zu einem Garten- oder Straßenfest gehört wird geboten und am Sonntag ein Mittagessen – auch für Vegetarier – sowie Kaffee und Kuchen.
Als offene Gemeinde will St. Paulus allen Bewohnern des Gemeindegebietes die Gelegenheit bieten, die lebendige Vielfalt unseres Gemeindelebens kennenzulernen, alte Bekannte zu treffen oder neue Kontakte zu knüpfen und gemeinsam einige nette Stunden in St. Paulus zu verbringen.

Paulusfest 2017Programm:

Samstag, 8. Juli 2017
18.00 Uhr
- Eröffnung mit Ludewigs Jazz-Spektrum
- Bücherflohmarkt

21.00 Uhr
- Open-Air-Kino „Unterwegs mit Jacqueline“ - Eintritt frei

Sonntag, 9. Juli 2017
11.00 Uhr
- Festgottesdienst mit dem Singkreis “Missa Africana”
- Kindergottesdienst

12.30 Uhr
- Mittagessen/Frühschoppen/Bücherflohmarkt
    
ab 13.00 Uhr
- Kinderprogramm, u.a. Luftballontiere basteln sowie andere Basteleien
- Kaffee und Kuchen/Eis und Eiskaffee von den Ministranten
- Qigong mit der DJK
- Die Malteser stellen sich vor

18.00 Uhr
- Abschluss – Benefizkonzert des Paulus-Chörle mit Musikern der evangelischen Gemeinde Oßweil zu Gunsten der Afrikahilfe der Diakonie

Weiterlesen

0
0
0
s2smodern

Gottesdienst,, Kirche,, Kinder, Jugendliche,, Senioren

Ev. Kirche Oßweil - Gottesdienste 02.07.2017

Gottesdienste und kirchliche Veranstaltungen

Gottesdienste
So    02.07.            kein Gottesdienst in Oßweil Wir laden ein zum Ökumenischen Gottesdienst um 10 Uhr auf dem Marktplatz.
So    09.07.    10.00    Uhr    Gottesdienst mit Abendmahl (Pfarrer Bott) Mitwirkung Gospelchor
So    16.07.    10.00    Uhr    Gottesdienst mit Taufen (Pfarrerin Dangelmaier-Vinçon)
So    23.07.    10.00    Uhr    Gottesdienst (Pfarrer Bott)
Mi    26.07.    9.00    Uhr    Schulgottesdienst (Pfarrer Bott)
So    30.07.    10.00    Uhr    Gottesdienst (Pfarrer i.R. Kämpler) anschl. Kirchencafé
So    06.08.    10.00    Uhr    Gottesdienst mit Taufen (Pfarrer i.R. Rohloff)

 

Weitere Termine:

Weiterlesen

0
0
0
s2smodern

Führerschein,, Fahrer,, 450€ Basis,, Lautmacher,

Gesucht Fahrer auf 450€ Basis

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort einen engagierten, freundlichen, flexiblen und zuverlässigen Kollegen (m/w) für Materialfarten im Kreis Ludwigsburg, Stuttgart und Heilbronn auf 450€ Basis.
Sie sollten einen Führerschein der Klasse C1 (alt: 3), gute Deutschkenntnisse und ein gepflegtes Auftreten vorweisen. Tatkräftige Rentner(innen) sind herzlich willkommen.

Gerne beantworten wir detaillierte Fragen zu Arbeitsumfang und Arbeitszeiten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder per Post an unten stehende Adresse.

Lautmacher.com
Michael Schopf
Voithstraße 16
71640 Ludwigsburg Oßweil

Telefon: 07141 - 38975-0
Fax: 07141 - 38975-99
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

0
0
0
s2smodern

Dreh Dein Ding

Unter dem Motto „Dreh Dein Ding“ startete der LUDWIGSBURGER FILMCLUB e.V. einen großen „Offenen Filmwettbewerb für Jedermann“. Das Thema lautet...

„Mein schönster Ort in Ludwigsburg“

Die Frühjahrszeit ist Prüfungszeit und somit nicht die ideale Zeit auch noch einen Film die produzieren. Dafür sind Urlaubs- und Ferienzeiten besser geeignet. So hat sich das ORGA-Team des LUDWIGSBURGER FILMCLUB e.V. entschlossen den Abgabetermin Eurer Filmproduktionen in den Spätsommer zu verlegen.

Unser Oberbürgermeister, Herr Werner Spec, hat für diesen Filmwettbewerb für Jedermann sehr gerne die Schirmherrschaft übernommen. Und er hat gleichzeitig für den Lieblingsfilm des Publikums ein sehr attraktives Preisgeld gestiftet. Inzwischen dürfen wir berichten, dass der Filmwettbewerb mit Preisen in Höhe von über 1.000,00 € ausgestattet ist. Nach wie vor sind Mitmacher jeder Altersgruppe eingeladen ihren „...schönsten Ort in Ludwigsburg“ im Film vorzustellen und bei uns bis zum 09. September 2017 einzureichen.

Euren Film könnt Ihr uns entweder ganz einfach über einen E-Mail-Link auf unserer Internetseite www.lfc-lb.de/dreh-dein-ding oder auf einem USB-Stick per Post übergeben.
Bitte beachtet, dass Euer Film nicht länger als 5 Minuten sein darf.

Alle weiteren Wettbewerbsbedingungen findet Ihr auf unserer Internetseite. Wir freuen uns auf Eure Filme!

0
0
0
s2smodern

Oßweil,, Mama,, Krabbelgruppe,

Krabbelgruppe in Oßweil gesucht

Hallo,

da ich seit Dezember Mama bin, würde mich interessieren, ob es in Oßweil eine Krabbelgruppe gibt?

Bitte bei mir melden:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lieben Dank für eine Antwort & viele Grüße,
Sarah Insinger

0
0
0
s2smodern

Gemeindezentrum, Januariuskirche,, Hausmeister(in),, Mesner(in),, Vollzeit,, Job,, Bewerbung,

Gesucht Hausmeister(in) und Mesner(in) in Vollzeit

Evangelische Kirchengemeinde Oßweil

Wir suchen ab dem 1.  Oktober 2017 für unsere Evang. Januariuskirche und das Gemeindezentrum eine(n) verantwortungsbewusste(n), engagierte(n) und flexible(n) Hausmeister(in) und Mesner(in) in Vollzeit.

Wenn Sie:

  • Lust auf eine vielseitige Aufgabe haben
  • Ihr handwerkliches Geschick in der Kirche und dem Gemeindezentrum einbringen wollen
  • Freude an unseren evangelischen Gottesdiensten haben
  • gerne mit Leuten in Kontakt kommen
  • Mitglied der Evangelischen Kirche sind

dann sind Sie für diese Stelle gut geeignet

Hausmeister MesnerZu den Aufgaben gehören z. B:

  • Betreuung der Gebäude und Außenanlagen (inkl. kleinerer Reparaturarbeiten und Pflegedienste / Winterdienst)
  • Vorbereitung von Veranstaltungs- und Sitzungsräume
  • Sicherung der zur Kirchengemeinde gehörenden Gebäude ( Schließdienst )
  • Mesnerdienst (Vorbereitung und Begleitung von Gottesdiensten u. weiteren kirchlichen Veranstaltungen)

Folgendes können wir Ihnen bieten:

  • einen interessanten Arbeitsplatz in und um Kirche und Gemeindezentrum
  • eine Dienstwohnung in der Nähe des Arbeitsplatzes (3 Zimmer, ca. 75 qm, Garage)
  • eine attraktive Kirchengemeinde mit einer offenen Atmosphäre
  • eine Vergütung nach KAO/TVÖD  mit den üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Wir freuen uns auf Sie!
Bitte bewerben Sie sich bis 13. Juli 2017.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte schriftlich mit den üblichen Unterlagen an:
Evang. Pfarramt Oßweil
Pfarrer Freimut Bott
Rudolf-Greiner-Str. 27
71640 Ludwigsburg

oder per E-Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

0
0
0
s2smodern

Stadt Ludwigsburg,, FDP,, Aldinger Straße,, Jochen Eisele,

Kostenexplosion beim Aldinger Kreisel zwingt zum Umdenken

Ampelschaltung ist kostengünstiger und genauso effektiv.

Die Bedenken der FDP gegenüber einem Kreisel in der Aldinger Straße haben sich bestätigt, kommentieren die FDP Stadträte Johann Heer und Jochen Eisele den Kostenanstieg auf 1,5 Mio.€. und fordern ein Umdenken.
FDP Stadträte Johann Heer (links) und Jochen EiseleSie erinnern dabei an die Diskussion über den Kreisverkehr an  der Aldinger Straße / Danziger Straße, die bei den  Anwohnern und Bürgern in der näheren Umgebung auf Ablehnung stieß und zu einer Unterschriftenaktion gegen den Kreisel, „Vor-Ort-Terminen“ und einer öffentlichen Anhörung führte.

Jetzt, muss die Verwaltung einen Rückzieher machen, weil die Angebote um 50 % darüber liegen. „Ist es wirklich vertretbar“ so die beiden FDP Stadträte  „eineinhalb Millionen Euro dafür auszugeben, wenn man an vielen anderen wichtigeren Stellen wie Schulen Millionenbeträge für dringende Sanierungsarbeiten  benötigt?“  Die Verwaltung wäre gut beraten, wenn sie dieses Projekt zurückziehen würde und sich ernsthaft mit der vorgeschlagenen Alternative einer besseren Ampelregelung und Geschwindigkeitsbegrenzung befassen  würde, was für einen Bruchteil der jetzt zur Debatte stehenden Summe zu realisieren wäre.

Kritisch sehen die FDP Stadträte den Versuch der Stadt  durch  „Optimierung  des Bauablaufes“  das Projekt billiger und den Kreisel kleiner machen zu können. Dabei sei schon die Frage erlaubt, was er dann noch bringen soll? Ebenso gebe es keine Aussage wie groß dadurch das Sparpotential sei. Nur eines müsste eigentlich klar sein: Einige hunderttausende Euro können auf diese Weise wohl nicht eingespart werden, kritisieren die FDP Stadträte die Vorgehensweise der Stadt und die voreilige Baumfällaktion.

0
0
0
s2smodern

Polizei,, Verkehrskontrolle,, Trunkenheit,

25-Jähriger alkoholisiert und ohne Führerschein in Oßweil unterwegs

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am Montag gegen 21:25 Uhr ein 25-jähriger BMW-Fahrer in der Kühäckerstraße in Ludwigsburg-Oßweil angehalten und kontrolliert.

Während der Kontrolle stellten Polizeibeamte bei dem 25-Jährigen Alkoholgeruch fest. Daraufhin musste er sich einem Atemalkoholtest und einer Blutentnahme unterziehen. Wie sich herausstellte, ist er zudem nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis rechnen.

0
0
0
s2smodern

Hartenecker Höhe,, Kirche,, St. Paulus,, Oßweil,, Schlösslesfeld,, Ökumenischer Passionsweg,, Friedhof,

Ökumenischer Passionsweg im Ludwigsburger Osten

Am Mittwoch, 12. April 2017, 19 Uhr

Schon in den vergangenen Jahren hat die Einladung zum Ökumenischen Passionsweg großen Anklang gefunden. Auch in diesem Jahr laden die katholische Kirchengemeinde St. Paulus, Schlösslesfeld, die evangelische Kirchengemeinde Oßweil, die Kreuzkirchen- und die Auferstehungskirchengemeinde herzlich zum Ökumenischen Passionsweg im Ludwigsburger Osten ein.
Der gemeinsame Weg beginnt mit einer Station in der St. Pauluskirche in der Beethovenstraße 70, führt über die Hartenecker Höhe und den Friedhof Oßweil zur Januariuskirche und wird dort seinen Abschluss finden.
An den verschiedenen Stationen und im gemeinsamen Gehen wird dem Passionsgeschehen mit Texten und Liedern, Musik und Stille Raum gegeben. Jeder ist eingeladen, der Passion nachzuspüren, dem Leiden eines Menschen um anderer Menschen willen, und Fragen zuzulassen – nach unserem eigenen Handeln, nach unserem Leben, nach unserem Umgang mit anderen.

0
0
0
s2smodern

Gesucht wird Praktikanten oder Trainee (w/m)

logoWir, die infinit human resources GmbH, sind eine internationale Personal- und Managementberatung und sind seit 1998 im Bereich
der Personalbeschaffung/-auswahl, des Recruitments und des Personalmarketings tätig.
Wir besetzen für unsere Kunden erfolgreich Positionen in verschiedenen Branchen.

Ab sofort suchen wir einen PRAKTIKANTEN oder TRAINEE (w/m)

Das können Sie bei uns lernen:
+ Aufgaben und Funktionsweise von internationalem Recruitment
+ „Headhunting“
+ Durchführung von Markt- und Unternehmensrecherchen
+ Projektmanagement
+ Recherche, Auswahl und Beurteilung von Kandidaten
+ Steuerung des Bewerber- und Interviewmanagements

Das bringen Sie mit:
+ Neugierde und Wissensdurst
+ Gute methodische Vorgehensweise in der Recherche
+ Organisationstalent
+ Kommunikationsstarkes und sicheres Auftreten
+ Zuverlässigkeit und Verbindlichkeit
+ Kooperatives, teamorientiertes sowie selbstständiges Arbeiten
+ Gute PC-Kenntnisse (Word, Excel, Outlook, Internet)

Das bieten wir Ihnen:
+ Einstieg über Vollzeit-Praktikum mit anschließender Übernahme als Werkstudent
+ Einstieg als Trainee in einer längerfristig angelegte Trainee-Ausbildung

Bewerbung:
Wenn Sie Lust auf eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einer Personal- und Managementberatung haben und ein offenes
und dynamisches Team schätzen, dann senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail und unter Angabe des möglichen Starttermins an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


infinit human resources GmbH
Geschäftsführer
Marcus Kohler
Königsallee 43
D-71638 Ludwigsburg

Fon:    +49 (0)7141.23985-0
Web:    www.infinit-hr.de

0
0
0
s2smodern

Mehrzweckhalle,, Sanierung,, Neubau,

Jochen Eisele (re.) und Sebastian Haag

Mehrzweckhalle - Leidiges Thema muss nun ein Ende haben.

Eisele/Haag: Leidiges Thema muss nun ein Ende haben.

Zur Aussage von OB Werner Spec in der Stadtteilauschusssitzung Oßweil, dass die Entscheidung über den Neubau bzw. die Sanierung definitiv noch im Jahr 2017 fällt, erklärt Stadtrat Jochen Eisele und Stadtteilausschussmitglied Sebastian Haag:

Wir begrüßen die Aussage des Oberbürgermeisters, dass nun endlich ein definitives Datum für eine Entscheidung über Neubau oder Sanierung der Oßweiler Mehrzweckhalle genannt wurde. Allerdings lehrt die Entwicklung dieser Frage, sich nicht zu früh zu freuen.

„Es ist klar: die Halle ist marode und zu Recht auf Nummer 1 der Prioritätenliste. Dieser Platz muss aber auch mit Leben, sprich Investitionsmitteln, gefüllt werden. Seit Beginn meiner Gemeinderatstätigkeit habe ich mich für die Mehrzweckhalle eingesetzt, da ich mein komplettes Handballerleben darin verbracht habe und die Halle daher seit Jahrzehnten sehr gut kenne.“ so Jochen Eisele, FDP-Gemeinderat aus Oßweil.

Mehrzweckhalle  (v.l.) Johann Heer, Stefanie Knecht, Jochen Eisele, Sebastian HaagDie Mängel sind so gravierend, dass akuter Handlungsbedarf besteht, die Baumaßnahme geplant werden muss und die dafür die notwendigen Investitionsmittel bereitgestellt werden. Deshalb fordern Eisele und Haag, dass die schon seit 2016 im Haushalt eingesetzte Planungsrate nun eingesetzt wird, dass im Jahr 2018 mit dem Bau der neuen Halle begonnen werden kann.

„Die Aussage der Stadt, dass nach Feststellung des Raumprogramms die Entscheidung vorbereitet wird, ist endlich ein konkreter Schritt. Allerdings gab es bereits zwei frühere Anläufe dafür, daher bleiben wir da am Ball.“ so Haag.

0
0
0
s2smodern

Weitere Beiträge ...

Die Seite Ossweiler.de ist eine rein private Seite, nicht kommerziell und nicht der Stadt Ludwigsburg unterstellt.
Die Beiträge auf dieser Seite sind von den Betreibern der Seite verfasst oder durch kostenlose Bereitstellung verschiedener Privat Personen sowie Vereine, Firmen und sonstige Unternehmen.